Männer

Alle vergangenen Berichte findet ihr immer aktuell hier

Saison 2016/2017
SV Schönau-Berzdorf
05.05.2018 | SV Schönau-Berzdorf – SpG SV Grün-Weiß Gersdorf 3:2 (1:1) Traumhaftes Fußballwetter zum Maistart in Schönau. Zu Gast, wie sie sich selbst vor dem Spiel nannten, der LSV Gersdorf .  Die Leitung ohne Assistenten und mit hervorragender Leistung durch Uwe Apelt. Dieser pfiff pünktlich 15:00 Uhr an. Ein großes Abtasten war nicht angesagt. Beide Mannschaften von Beginn an wach und mit Freude am Spiel. Diese Spielfreude hielt auch über die gesamte Zeit an, wodurch für die Zuschauer ein munterer und spannender Nachmittag geboten wurde. Nachdem Stefan in der ersten viertel Stunde einen „Riesen“ der Gäste fantastisch entschärfte, überlief Dennis nach einer Kombination mit seinem Bruder die gesamte Abwehr und schloss zur 1:0 Führung ab. Bei den Gästen wurde bereits zeitig gewechselt und südländisches Temperament gebracht. Ismael Perez Eslava, an dem Tag wohl nicht für die erste Garde geeignet, zauberte ca. eine Stunde lang auf unserem Grün. Das sah schon wirklich fein aus, was der junge Mann da bot. Allerdings war es häufig doch etwas selbstverliebt und es fehlte an Effizienz. Dennoch stand er nach einer halben Stunde genau richtig und konnte eine Eingabe von rechts aus der zentralen Position flach ins linke Eck zum 1:1 verwehrten. Weitere Chancen wurden auf beiden Seiten ungenutzt gelassen und so ging es mit dem Unentschieden in die Pause. Die zweite Hälfte wurde noch unterhaltsamer als die Erste. Auf beiden Seiten wurden schöne Spielzüge vorgetragen, woraus auch richtig gute Möglichkeiten entstanden. Stefan zwischen den heimischen Pfosten war in prima Form und hielt mehrere Male überragend.  Bei der Verwertung einer Flanke von links und dem Abschluss durch Roman Liebig in der 80. min war er jedoch machtlos. Bereits 10 Minuten davor wurde Danny im Strafraum der Gäste am Abschluss regelwidrig gehindert, stand auf und vollendete diesen Abschluss vom Punkt aus in seiner sicheren Art. So stand es 10 Minuten vor Schluss 2:2. Allen Beteiligten war klar, wer hier das nächste Tor schießt geht als Sieger vom Platz. Und diesmal gehörten diese letzten 10 Minuten uns. Patrick, Dennis und auch Danny hatten die Möglichkeiten. Zwei Mal zischte der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei und einmal küsst das Spielgerät genau dieses Alu. In der 85. Minute war es dann soweit, Dennis setzt sich links durch und bedient zum zweiten Mal an diesem Tag seinen einlaufenden Bruder Patrick. Und diesmal macht das grün-weiße Urgestein, was seit seinem 7. Lebensjahr für uns aufläuft und nächsten Monat seine 20-jährige Vereinszugehörigkeit feiert und zudem heute mit 27 Jahren der erfahrenste Spieler auf dem Platz der Heimischen war, mit Übersicht und Gefühl das 3:2. Auch wenn die Gäste noch 3+2 Minuten Nachspielzeit bekamen, für eine Ergebnisänderung reichte es nicht mehr. Der Sieg ist durch das eine Tor mehr verdient. Ein genialer Spieler aus unseren Reihen hat die mathematische Siegesformel im Fußball gelöst und alle haben sich darangehalten (x=y+1). Ein schönes Wochenende und nicht vergessen: Ab 10.05.2018 startet unser 50-jähriges Vereinsjubiläum mit toller Unterhaltung für klein und groß. 
Zu den Fotos geht es hier! Danke an © Katharina Walther